Hier finden Sie alle unsere Strahlenschutzkurse

Ob Aktualisierungskurse oder Kurse zum Erwerb der Fachkunde oder Kenntnisse im Strahlenschutz. Bei uns finden Sie den passenden Strahlenschutz Kurs für Sie!

Nutzen Sie unseren Kursfinder, um den richtigen Strahlenschutzkurs für sich zu finden. Filtern Sie gern nach Kurszeitraum, Veranstaltungsort, der Kursart oder Ihrer Berufsgruppe, damit genau die Kurse angezeigt werden, die für Sie relevant sind. Klicken Sie dazu einfach auf den jeweiligen Filter unten und treffen Sie eine Auswahl.


Über den Button „Kurse finden“ können Sie dann die für Sie individualisierte Ansicht aufrufen.

SPZ_blendedlearning

20UE Spezialkurs Röntgendiagnostik für Ärzt:innen

23. Juli 2024 - 24. August 2024
€289,00
Onlinekurs
90UE_blendedlearning

90UE Strahlenschutzkurs für medizinisches Assistenzpersonal

6. August 2024 - 21. September 2024
€599,00
Onlinekurs
8UE_online

8UE Aktualisierungskurs im Strahlenschutz (Röntgendiagnostik)

21. August 2024
€139,00
Onlinekurs
4UE_online

4UE Aktualisierungskurs im Strahlenschutz (OP Personal)

23. August 2024
€99,00
Onlinekurs
90UE_blendedlearning

90UE Strahlenschutzkurs für medizinisches Assistenzpersonal

3. September 2024 - 19. Oktober 2024
€599,00
Onlinekurs
8UE_online

8UE Aktualisierungskurs im Strahlenschutz (Röntgendiagnostik)

4. September 2024
€139,00
Onlinekurs
8UE_online

8UE Aktualisierungskurs im Strahlenschutz (Röntgendiagnostik)

7. September 2024
€139,00
Onlinekurs
20UEOP_blendedlearning

20UE Strahlenschutzkurs für OP-Personal / OTA

17. September 2024 - 19. Oktober 2024
€249,00
Onlinekurs
12UE_online

12UE Aktualisierungskurs (Röntgendiagnostik, Nuklearmedizin und Strahlentherapie)

20. September 2024 - 21. September 2024
€199,00
Onlinekurs
8UE_online

8UE Aktualisierungskurs im Strahlenschutz (Röntgendiagnostik)

21. September 2024
€139,00
Onlinekurs
90UE_blendedlearning

90UE Strahlenschutzkurs für medizinisches Assistenzpersonal

24. September 2024 - 9. November 2024
€599,00
Onlinekurs
8UE_online

8UE Aktualisierungskurs im Strahlenschutz (Röntgendiagnostik)

5. Oktober 2024
€139,00
Onlinekurs
1 2 3 4 5 6 7 8 9

Unsere Strahlenschutzkurse sind von den zuständigen Behörden anerkannt und haben bundesweite Gültigkeit. Die Aktualisierungskurse und Erwerbskurse für Kenntnisse oder Fachkunde im Strahlenschutz werden nach den jeweils gültigen Richtlinien und gesetzlichen Grundlagen durchgeführt.


Die STRUTZING StrahlenSchutzTraining UG (haftungsbeschränkt) versichert, dass keinerlei potenzielle Interessenkonflikte des Veranstalters, der wissenschaftlichen Leitung und der Referenten bestehen. Die Inhalte der Fortbildungsmaßnahme sind produkt- und/oder dienstleistungsneutral gestaltet. Es erfolgt kein Sponsoring der Veranstaltung.

Strahlenschutzkurse bei STRUTZING buchen

Sie arbeiten im medizinischen Bereich und sind täglich mit Röntgengeräten zugange? Egal ob in ausschließlich ausführender Funktion (min. Kenntnisse notwendig), oder gar in verantwortender Position (Fachkunde notwendig): Für Sie ist einer unserer Strahlenschutzkurse unerlässlich.

Denn nicht zuletzt beschreiben das Strahlenschutzgesetz (StrlSchG) und die Strahlenschutzverordnung (StrlSchV), die eng miteinander verknüpft sind, das Anwendende ionisierender Strahlung am Menschen regelmäßig entsprechende Kurse ablegen müssen.

Deshalb sollten Sie jetzt Ihren Strahlenschutzkurs buchen

Hauptsächlich liegen die folgenden Paragraphen für die Notwendigkeit des Abschlusses eines passenden Kurses zugrunde:

  • § 70 StrlSchG – Strahlenschutzkurse und Fortbildung: Dieser Paragraph regelt die Verpflichtung zur Teilnahme an Kursen und Fortbildungen. Er legt fest, dass Personen, die im beruflichen Umfeld mit ionisierender Strahlung arbeiten, über die notwendige Fachkunde im Strahlenschutz verfügen müssen. Diese Fachkunde wird durch den erfolgreichen Abschluss von Strahlenschutzkursen nachgewiesen.
  • § 48 StrlSchV – Fachkunde im Strahlenschutz bei Tätigkeiten mit Röntgeneinrichtungen: Hier wird konkretisiert, dass Personen, die Tätigkeiten an Röntgeneinrichtungen durchführen, die erforderliche Fachkunde im Strahlenschutz besitzen müssen. Dies umfasst insbesondere die Teilnahme an anerkannten Strahlenschutzkursen. Absatz 1 und 2 des § 48 geben an, welche Inhalte und Voraussetzungen diese Kurse haben müssen. Als Experte für Strahlenschutzkurse sind wir von STRUTZING Ihr verlässlicher Partner für die passenden Inhalte und die optimale Vorbereitung. Sie müssen sich also keinerlei Gedanken über die genauen Inhalte machen. Wir bereiten alles für Sie vor. Einfach jetzt anmelden und schon bald  die gewünschten Kenntnisse und/oder Fachkunde erwerben.
  • § 49 StrlSchV – Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz: Dieser Paragraph schreibt vor, dass die Fachkunde im Strahlenschutz regelmäßig aktualisiert werden muss. Dies erfolgt durch die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen, die in regelmäßigen Abständen vorgeschrieben sind (in der Regel alle fünf Jahre). Auch für  jegliche Aktualisierungskurse im Strahlenschutz sind Sie bei uns genau richtig.

Anlage 14 StrlSchV – Anforderungen an die Fachkunde im Strahlenschutz bei Tätigkeiten mit Röntgeneinrichtungen: In dieser Anlage werden die spezifischen Anforderungen und Inhalte der Strahlenschutzkurse detailliert beschrieben. Sie legt fest, welche Themenbereiche abgedeckt sein müssen, um die notwendige Fachkunde im Strahlenschutz zu erwerben. Beispielsweise werden jegliche Inhalte festgelegt, um den  Röntgenschein zu machen oder auch  Spezialkurse für Ärztinnen und Ärzte, sowie den „ kleinen Röntgenschein“ für OP-Personal, Operationstechnische Assistenten (OTA), Anästhesietechnische Assistenten (ATA) und weiteres medizinisches Fachpersonal.

Vorteile der Strahlenschutzkurse bei Strutzing

Als Experte für Strahlenschutzkurse online und in Präsenz haben all unsere Teilnehmenden unter anderem die folgenden Vorteile:


Praxisnahe Strahlenschutzkurse

Unsere Strahlenschutzkurse werden von hochqualifizierten Dozent*Innen geleitet, die umfangreiche Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie mitbringen. Diese Expert*innen sind nicht nur theoretisch versiert, sondern auch praktisch erfahren, sodass sie Ihnen das erforderliche Wissen auf verständliche und praxisnahe Weise vermitteln können.

Durch ihre tägliche Arbeit in Kliniken und Praxen sind sie bestens vertraut mit den aktuellen Herausforderungen und neuesten Entwicklungen im Strahlenschutz. Unsere Dozent*innen nutzen reale Fallbeispiele und praxisorientierte Übungen, um sicherzustellen, dass Sie die theoretischen Grundlagen unmittelbar in die Praxis umsetzen können. Dadurch erhalten Sie eine fundierte Ausbildung, die Sie optimal auf Ihre beruflichen Aufgaben im Umgang mit ionisierender Strahlung vorbereitet.


Kenntnisse und Fachkunde verständlich erklärt

Mit verständlichen Worten erklärt, sind gesetzliche Vorgaben oftmals ganz einfach zu verstehen. Um sicherzustellen, dass das Wissen bestmöglich vermittelt wird, setzen wir in unseren Strahlenschutzkursen auf praktische Beispiele und regen den Austausch mit den Teilnehmenden an.

Durch konkrete Fallbeispiele aus dem beruflichen Alltag und interaktive Diskussionen schaffen wir eine lernfreundliche Atmosphäre, in der komplexe Themen leicht nachvollziehbar werden. So können Sie die gesetzlichen Vorgaben nicht nur theoretisch verstehen, sondern auch praktisch anwenden und in Ihrem Arbeitsalltag sicher umsetzen.


Abwechslungsreiche Kurse im Strahlenschutz

In unseren Kursen werden Sie garantiert nicht müde. Ein abwechslungsreiches Programm erwartet Sie, das durch verschiedene Lehrmethoden gestaltet ist.

Freuen Sie sich auf eine Mischung aus Filmsequenzen, der Beurteilung und dem Besprechen von Röntgenaufnahmen sowie spannenden Diskussionsrunden. Diese vielfältigen Elemente sorgen dafür, dass der Lernprozess stets interessant und lebendig bleibt, sodass Sie aktiv und engagiert am Unterricht teilnehmen können. Viele weitere Vorteile, wie ein freundlicher, fast schon familiärer Umgang sind dabei für uns stets selbstverständlich. Zudem steht unser Expertenteam rund um die Uhr verfügbar: Wenn Sie Fragen haben, lassen Sie uns diese gerne per Mail zukommen und wir antworten, sobald wir wieder am Schreibtisch sitzen. Dadurch möchten wir Ihnen die Last nehmen, die bei ungeklärten Fragen zwangsläufig aufkommt und Ihnen damit das entspannteste Lernerlebnis ermöglichen.

Strahlenschutz: Onlinekurs vs. Präsenzkurs

Jeder Mensch lernt individuell. Manche brauchen Ruhe und die Möglichkeit, Sachverhalte dann zu lernen, wann es ihnen am besten passt. Andere wiederrum möchten zu festen Zeiten dazu „gezwungen“ werden und zudem hilft die direkte Kommunikation mit echten Menschen. Aus diesem Grund haben wir die Auswahl zwischen Online- und Präsenzkursen im Strahlenschutz und möchten diese folgend für Sie vergleichen.


Präsenzkurse: In unseren Seminarräumen oder bei Ihnen in der Praxis

In unseren Präsenz-Strahlenschutzkursen werden sowohl Theorieeinheiten als auch Teile der praktischen Einheiten vermittelt. Unsere Dozent*innen arbeiten mit vielfältigen Lehr- und Lernmethoden. Dies umfasst beispielsweise die Präsentation von Röntgenaufnahmen, bei denen die Qualitätskriterien einer Aufnahme besprochen werden, sowie das Zeigen von Filmen zum Erlernen der einzelnen Standardeinstelltechniken in der Röntgendiagnostik. Frontalunterricht war gestern – uns ist eine Kommunikation mit unseren Teilnehmern sehr wichtig. Sie sollen am Ende des Kurses das Gelernte sicher in ihrer täglichen Arbeit am Röntgengerät und bei der Anfertigung der Röntgenaufnahmen anwenden können.

Des Weiteren ist es zum Beispiel gerade beim Röntgenschein ein großer Vorteil des Präsenzkurses, dass die praktischen Übungen und Aufgaben alle innerhalb des Kurszeitraums stattfinden und keine weiteren Praktika von Ihrer Seite notwendig sind.


Onlinekurse: Ganz einfach von zuhause, wann immer Sie wollen

Sehr interessante und vielfältige Möglichkeiten bietet unsere Lernplattform im „Blended Learning“-Ansatz, mit der wir regelmäßig unsere Kurse zu 100% online durchführen.

Online-Strahlenschutzkurse müssen nicht langweilig sein. Unsere „Webinar Plattform“ bietet hierfür vielfältige Möglichkeiten: Die Arbeit in separaten Räumen (Breakout-Räumen) fördert die Zusammenarbeit unter den Teilnehmenden. Zur Veranschaulichung und Vertiefung des Unterrichtsstoffes werden beispielsweise Lehrfilme der Einstelltechnik gezeigt, und Umfragen während des Kurses dienen der Festigung und Wiederholung des Gelernten. Röntgenaufnahmen werden präsentiert, bei denen die Qualitätskriterien einer guten Aufnahme besprochen werden. Die Kommunikation mit den Teilnehmern erfolgt mündlich (Mikrofon), per Video (Webcam) und schriftlich (Chat). Eine persönliche Kommunikation mit dem Dozenten oder der Dozentin ist ebenfalls jederzeit möglich.

Während im Kurs in Präsenz alles meist innerhalb von zwei Wochen stattfindet, haben Sie für das Selbststudium im digitalen Kurs mehrere Wochen Zeit, in denen Sie sich den Stoff ganz individuell aufteilen können. Das lässt sich wunderbar mit Schichtarbeit verbinden, mit einer Familie zuhause oder einfach, wenn Sie sich Ihre Freizeit selbst einteilen möchten.

Alle Vor- und Nachteile zwischen Präsenz- und Onlinekursen für Strahlenschutz

Präsenzkurse
Vorteile:
  • Direkter persönlicher Kontakt: Direkte Interaktion und unmittelbares Feedback von Dozent*innen und Teilnehmende.
  • Praktische Übungen vor Ort: Möglichkeit, praktische Einheiten und Übungen direkt an Röntgengeräten durchzuführen.
  • Konzentration: Weniger Ablenkung durch die Lernumgebung in einem speziellen Seminarraum.
  • Networking: Bessere Möglichkeiten zum Netzwerken und persönlichen Austausch mit anderen Kursteilnehmenden der Fachkundegruppe.
Nachteile:
  • Anreise: Erfordert möglicherweise Reisezeit und -kosten, um den Kursort zu erreichen.
  • Zeitliche Bindung: Feste Kurszeiten können weniger flexibel mit beruflichen und persönlichen Verpflichtungen vereinbar sein.
  • Begrenzte Teilnehmerzahl: Aufgrund von Raumkapazitäten oft begrenzte Teilnehmerzahlen.

Onlinekurse

Vorteile:
  • Flexibilität: Teilnahme durch E-Learning von überall möglich, keine Anreise erforderlich.
  • Zeitliche Unabhängigkeit: Oft flexiblere Zeiteinteilung und Möglichkeit, Kurse im eigenen Tempo zu absolvieren.
  • Interaktive Tools: Nutzung moderner Online-Tools wie Breakout-Räume, Umfragen und Chat für eine interaktive Lernerfahrung.
  • Aufzeichnungen: Häufige Möglichkeit, Kursinhalte als Aufzeichnungen nachträglich anzusehen.
Nachteile:
  • Technische Voraussetzungen: Erfordert zuverlässigen Internetzugang und geeignete technische Ausstattung.
  • Weniger direkte Praxis: Praktische Übungen können schwieriger umzusetzen sein, da physische Geräte fehlen. Dies muss im eigenständigen Praktikum in der eigenen Praxis passieren (unter unserer Leitung).
  • Weniger persönlicher Kontakt: Möglicherweise geringere persönliche Interaktion und Netzwerkbildung mit der Fachkundegruppe im Vergleich zu Präsenzkursen.
  • Ablenkungen: Potenzial für mehr Ablenkungen durch die häusliche Lernumgebung.

Jetzt Strahlenschutzkurs buchen bei STRUTZING

Bereit für den Erwerb oder die Aktualisierung Ihrer Kenntnisse und Fachkunde? Dann melden Sie sich noch heute für Ihren Strahlenschutzkurs an.
Weitere Kolleginnen und Kollegen brauchen diesen Kurs ebenfalls?


Kommen Sie gerne auf uns zu und profitieren Sie von unserer exklusiven Partnerschaft, indem Sie für all Ihrer Mitarbeiter 10% auf alle Kurse bekommen.

Rufen Sie uns gerne mit jeglichen Fragen und Anregungen an oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir freuen uns darauf, Sie bald online oder in Präsenz in einem unserer Strahlenschutzkurse begrüßen zu können.