Strahlenschutzkurse für Ärzte und medizinisches Personal

praxisnah, verständlich und abwechslungsreich

präsent

In Gruppen bis 10 Personen am  Standort Frankfurt/Main 

online

Direkt von Ihrem Gerät aus im virtuellen Kursraum

Unsere nächsten Kurstermine für den großen Aktualisierungskurs

Aktualisierungskurs im Strahlenschutz nach StrlSchV Bereich Röntgendiagnostik (8 Stunden)

Unser gesamtes Kursangebot

20 Stunden Strahlenschutzkurs für OP-Personal / OTA (Blended Learning)

90 Stunden Strahlenschutzkurs für medizinisches Assistenzpersonal nach StrlSchV

Aktualisierungskurs im Strahlenschutz nach StrlSchV (4 Stunden)

Aktualisierungskurs im Strahlenschutz nach StrlSchV Bereich Röntgendiagnostik (8 Stunden)

Kenntnis- und Grundkurs für ärztliches Personal zur Erlangung der Fachkunde im Strahlenschutz (Blended Learning)

Spezialkurs Röntgendiagnostik zur Fachkunde im Strahlenschutz für Ärzte (Blended Learning)

Warum Sie bei uns buchen sollten

Alle unsere Kurse haben eine übersichtliche Teilnehmeranzahl. Hier werden Sie persönlich betreut. Ganz sicher!

praxisnah

Unsere Strahlenschutzkurse werden von Dozenten durchgeführt, die erfahrene radiologische Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen der Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie sind und Ihnen das praktische und theoretische Wissen praxisnah vermitteln werden.

verständlich

Mit verständlichen Worten erklärt, sind gesetzliche Vorgaben oftmals ganz einfach zu verstehen.

Zur besseren Wissensvermittlung arbeiten wir in den Strahlenschutzkursen mit praktischen Beispielen und gehen in den Austausch mit den Teilnehmern.

abwechslungsreich

In unseren Kursen werden Sie nicht müde. Ein abwechslungsreiches Programm erwartet Sie. Zwischen Filmsequenzen, Beurteilung und Besprechen von Röntgenaufnahmen erwarten Sie interessante Diskussionsrunden.

Kurse mit einer übersichtlichen Teilnehmerzahl

Präsenzkurse

Sehr gerne begrüßen wir Sie in einem unserer Seminarräume. Unter Corona – Bedingungen mit dem gesetzlich festgelegten Hygienebedingungen.


In Präsenz – Strahlenschutzkursen werden die Theorieeinheiten und Teile der praktischen Einheiten vermittelt. Unsere Dozenten arbeiten mit vielfältigen Lehr- und Lernmethoden, beispielsweise in der Präsentation von Röntgenaufnahmen, an denen die Qualitätskriterien einer Aufnahme besprochen werden oder das Zeigen von Filmen zum Erlernen der einzelnen Standardeinstelltechniken im Röntgen. Frontalunterricht war gestern, uns ist eine Kommunikation mit unseren Teilnehmern sehr wichtig. Sie sollen am Ende des Kurses ihr Gelerntes für ihre tägliche Arbeit am Röntgengerät und in der Anfertigung der Röntgenaufnahmen einsetzen können.

Onlinekurse

Sehr interessante und vielfältige Möglichkeiten bietet die “Webmeeting Plattform”, mit der wir regelmäßig unsere Kurse zu 100 % online durchführen. Möglichkeiten der interaktiven Kursgestaltung werden Sie kennenlernen.

“Online Strahlenschutzkurse” müssen nicht langweilig sein. Unsere “Webinar Plattform” bietet hierfür vielfältige Möglichkeiten. Die Arbeit in Breakout-Räumen bietet Möglichkeiten der Zusammenarbeit unter den Teilnehmern. Zur Veranschaulichung und Vertiefung des Unterrichtsstoffes werden beispielsweise Lehrfilme der Einstelltechnik gezeigt, Umfragen während des Kurses dienen der Festigung und Wiederholung des Gelernten. Röntgenaufnahmen werden präsentiert, an denen die Qualitätskriterien einer guten Aufnahme besprochen werden. Die Kommunikation mit den Teilnehmern erfolgt mündlich (Mikrofon), per Video (Webcam) und schriftlich (Chat). Eine persönliche Kommunikation mit dem Dozenten ist ebenfalls jederzeit möglich.

Aktualisierungskurs im Strahlenschutz nach StrlSchV Bereich Röntgendiagnostik (8 Stunden)

Der Auffrischungskurs für Ärzte, MTRAs, MFAs und sonstiges medizinisches Personal


Dieser Aktualisierungskurs richtet sich an Ärzte, MTRAs und MFAs, die nach Strahlenschutzverordnung (§ 48 und § 49 StrlSchV) für den Bereich Röntgendiagnostik ihre Fachkunde oder Kenntnisse aktualisieren möchten. (ehemaliger §18 Röntgenverordnung)

Kursdauer

8 UE insgesamt

Aufteilung:

8 UE live Webinar (1 Tag)

Kursablauf

Die Veranstaltung findet als eine virtuelle Präsenzschulung in einem Live-Webseminar (Zoom) statt.

Kursinhalte

• Stand der Technik im Strahlenschutz

• Neue Entwicklungen der Gerätetechnik

• Aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet der Qualitätssicherung

• Erfahrungen der ärztlichen / zahnärztlichen Stellen

• Geänderte Rechtsvorschriften und Empfehlungen


(s.a. „Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin oder Zahnmedizin“, insbesondere Anlage 11)


Kursabschluss

Am Ende des Kurses legen Sie eine schriftliche Prüfung ab.

Nach Bestehen erhalten Sie eine bundesweit gültige Teilnahmebescheinigung.

Die Bescheinigung der Kursteilnahme erfolgt gemäß den geltenden Bestimmungen in den Richtlinien zum Strahlenschutz in der Medizin (StrSchV) und der Fachkunderichtlinie.


Bitte beachten Sie, dass zum Zeitpunkt der Prüfung Ihre Fachkunde oder Kenntnisse sind noch nicht abgelaufen sind.


Der Gesetzgeber verlangt, dass Sie alle 5 Jahre die Aktualisierung und Auffrischung ihrer im Röntgenkurs erworbenen Kenntnisse vornehmen.

Aktualisierungskurs im Strahlenschutz nach StrlSchV (4 Stunden)

Der Auffrischungskurs für OTAs und OP-Personal


Dieser Aktualisierungskurs richtet sich an OTAs und OP-Personal, die ihre Kenntnisse nach Strahlenschutzverordnung (§ 48 und § 49 StrlSchV) für den Bereich Röntgendiagnostik aktualisieren möchten.

Kursdauer

4 UE insgesamt

Aufteilung:

4 UE live Webinar (1/2 Tag)

Kursablauf

Die Veranstaltung findet als eine virtuelle Präsenzschulung in einem Live-Webseminar (Zoom) statt.

Kursinhalte

• Stand der Technik im Strahlenschutz

• Neue Entwicklungen der Gerätetechnik

• Aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet der Qualitätssicherung

• Erfahrungen der ärztlichen / zahnärztlichen Stellen

• Geänderte Rechtsvorschriften und Empfehlungen


(s.a. „Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin oder Zahnmedizin“, insbesondere Anlage 11)


Kursabschluss

Am Ende des Kurses legen Sie eine schriftliche Prüfung ab.

Nach Bestehen erhalten Sie eine bundesweit gültige Teilnahmebescheinigung.

Die Bescheinigung der Kursteilnahme erfolgt gemäß den geltenden Bestimmungen in den Richtlinien zum Strahlenschutz in der Medizin (StrSchV) und der Fachkunderichtlinie.


Bitte beachten Sie, dass zum Zeitpunkt der Prüfung Ihre Fachkunde (kleiner Röntgenschein 20 Stunden) noch nicht abgelaufen ist.


Der Gesetzgeber verlangt, dass Sie alle 5 Jahre die Aktualisierung und Auffrischung ihrer im Röntgenkurs erworbenen Kenntnisse vornehmen.

90 Stunden Strahlenschutzkurs für medizinisches Assistenzpersonal nach StrlSchV

Der Röntgengrundkurs für MFAs und sonstiges medizinisches Personal


Sie haben eine medizinische Grundausbildung (beispielsweise MFA, Arzthelferin, Physiotherapeut, Ergotherapeut, Logopäde) und möchten den großen Röntgenschein erwerben. Bitte beachten Sie, dass Sie zum Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz Ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben müssen.

Kursdauer

90 UE insgesamt

Aufteilung:

60 UE Präsenzunterricht (6 Tage)

30 UE Praktika (3 Tage)

Kursablauf

Es findet eine Präsenzschulung in einem unserer Seminarräume statt. Das Praktikum in einer radiologischen Praxis ist in unseren Kursen integriert, Sie müssen kein zusätzliches Praktikum belegen.

Kursinhalte

Theoretischer Teil:

Anatomie und Röntgenanatomie

Röntgenaufnahmetechnik

Spezieller Strahlenschutz

Dokumentationspflichten

Rechtsvorschriften, Richtlinien und Empfehlungen


Praktischer Teil:

Demonstrationen

Praktische Übungen der Kursteilnehmer zur Einstellung und Belichtung von Röntgenaufnahmen

Praktische Übungen der Kursteilnehmer zur Qualitätssicherung

Kursabschluss

Am Ende des Kurses legen Sie eine schriftliche und eine praktische Prüfung ab.

Nach Bestehen erhalten Sie eine bundesweit gültige Teilnahmebescheinigung.

Die Bescheinigung der Kursteilnahme erfolgt gemäß den geltenden Bestimmungen in den Richtlinien zum Strahlenschutz in der Medizin (StrSchV) und der Fachkunderichtlinie.

20 Stunden Strahlenschutzkurs für OP-Personal (Blended Learning)

Sie haben eine medizinische Grundausbildung (beispielsweise OTA, Krankenschwester,- Pfleger, MFA) und möchten den kleinen Röntgenschein erwerben. Bitte beachten Sie, dass Sie zum Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz Ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben müssen.

Kursdauer

20 UE insgesamt


Aufteilung:

  • Kursstart mit Live-Webinar per Zoom Webinarplattform (1UE)
  • Digitales Selbststudium (8UE) bis zum Live-Webinar abzuschließen
  • Live-Webinar incl. schriftlicher Prüfung per Zoom Webinarplattform (7UE)
  • selbstorganisierte praktische Demonstrationen/Übungen (4UE) in Ihrem Krankenhaus/Praxis


Kursablauf

Nach dem „Kursstart im Live-Webinar“, in dem wir Ihnen u.a. die Lernplattform zeigen, beginnen Sie mit dem Selbststudium. Anhand von Lernvideos und dem Teilnehmerskript erarbeiten Sie die Lerninhalte und beantworten Lernkontrollfragen und eine Abschlussaufgabe. 

Besonders anspruchsvolle Lehrinhalte des Kurses werden im Live-Webinar durch unsere Dozenten gelehrt. Anschließend führen Sie die vorgegebenen Übungen / Demonstrationen selbstorganisiert innerhalb von 4 Wochen durch.

Kursinhalte

Allgemeine Grundlagen

Grundlagen der Röntgenanatomie und Einstelltechnik

Strahlenschutz des Patienten und des Personals

Qualitätssicherung

Organisation des Strahlenschutzes

Praktischer Teil

  • Durchleuchtungs-Einrichtungen: Aufbau, Funktion,
  • Strahlenschutzsituation
  • Aufnahmeeinstellungen im OP-Bereich


Kursabschluss

Am Ende des Live-Webinars legen Sie eine schriftliche Prüfung ab. Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie eine bundesweit gültige Teilnahmebescheinigung.

Die Bescheinigung der Kursteilnahme erfolgt gemäß den geltenden Bestimmungen in den Richtlinien zum Strahlenschutz in der Medizin (StrSchV) und der Fachkunderichtlinie.

Kenntnis- und Grundkurs für ärztliches Personal zur Erlangung der Fachkunde im Strahlenschutz (Blended Learning)

Dieser Kurs gilt als erster Baustein für den Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz in der Röntgendiagnostik. Der Kenntnis-und Grundkurs ist für alle Ärzte, die eigenverantwortlich Röntgenstrahlen zur Untersuchung am Menschen anwenden, die rechtfertigende Indikation zum Röntgen stellen oder die technische Durchführung beaufsichtigen und verantworten.

Kursdauer

26 UE insgesamt


Aufteilung:

  • Kursstart mit Live-Webinar per Zoom Webinarplattform (1UE)
  • Digitales Selbststudium (13UE) bis zum Live-Webinar abzuschließen
  • Live-Webinar incl. schriftlicher Prüfung per Zoom Webinarplattform (8UE)
  • selbstorganisierte praktische Demonstrationen/Übungen (4UE) in Ihrem Krankenhaus/Praxis
Kursablauf

Nach dem „Kursstart im Live-Webinar“, in dem wir Ihnen u.a. die Lernplattform zeigen, beginnen Sie mit dem Selbststudium. Anhand von Lernvideos und dem Teilnehmerskript erarbeiten Sie die Lerninhalte und beantworten Lernkontrollfragen und eine Abschlussaufgabe. 

Besonders anspruchsvolle Lehrinhalte des Kurses werden im Live-Webinar durch unsere Dozenten gelehrt. Anschließend führen Sie die vorgegebenen Übungen / Demonstrationen selbstorganisiert innerhalb von 4 Wochen durch.

Kursinhalte

Grundlagen der Strahlenphysik

Dosisbegriffe und Dosimetrie

Strahlenbiologische Grundlagen einschließlich der Wirkung kleiner Dosen

Natürliche und zivilisatorische Strahlenexposition des Menschen

Grundlagen und Grundprinzipien des Strahlenschutzes

Strahlenschutz des Personals

Rechtsvorschriften, Richtlinien und Empfehlungen

Praktische Übungen und Demonstrationen

Kursabschluss

Am Ende des Live-Webinars legen Sie eine schriftliche Prüfung ab. Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie eine bundesweit gültige Teilnahmebescheinigung.

Die Bescheinigung der Kursteilnahme erfolgt gemäß den geltenden Bestimmungen in den Richtlinien zum Strahlenschutz in der Medizin (StrSchV) und der Fachkunderichtlinie.

Spezialkurs Röntgendiagnostik zur Fachkunde im Strahlenschutz für Ärzte (Blended Learning)

Dieser Kurs gilt als zweiter Baustein für den Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz in der Röntgendiagnostik. Der Spezialkurs ist für alle Ärzte, die eigenverantwortlich Röntgenstrahlen zur Untersuchung am Menschen anwenden, die rechtfertigende Indikation zum Röntgen stellen oder die technische Durchführung beaufsichtigen und verantworten.

Kursdauer

20 UE insgesamt


Aufteilung:

  • Kursstart mit Live-Webinar per Zoom Webinarplattform (1UE)
  • Digitales Selbststudium (10UE) bis zum Live-Webinar abzuschließen
  • Live-Webinar incl. schriftlicher Prüfung per Zoom Webinarplattform (7UE)
  • selbstorganisierte praktische Demonstrationen/Übungen (2UE) in Ihrem Krankenhaus/Praxis
Kursablauf

Nach dem „Kursstart im Live-Webinar“, in dem wir Ihnen u.a. die Lernplattform zeigen, beginnen Sie mit dem Selbststudium. Anhand von Lernvideos und dem Teilnehmerskript erarbeiten Sie die Lerninhalte und beantworten Lernkontrollfragen und eine Abschlussaufgabe. 

Besonders anspruchsvolle Lehrinhalte des Kurses werden im Live-Webinar durch unsere Dozenten gelehrt. Anschließend führen Sie die vorgegebenen Übungen / Demonstrationen selbstorganisiert innerhalb von 4 Wochen durch.

Kursinhalte

Röntgeneinrichtungen

Strahlenschutzeinrichtungen in der Röntgendiagnostik

Dosisbegriffe und Dosimetrie

Strahlenschutz des Personals

Strahlenschutz des Patienten

Indikationen zur Untersuchung mit Röntgenstrahlung

Spezialfragen bei der Röntgenuntersuchung von Kindern

Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle

Dokumentation und Bildwiedergabe

Organisation des Strahlenschutzes

Praktische Übungen und Demonstrationen

Kursabschluss

Am Ende des Live-Webinars legen Sie eine schriftliche Prüfung ab. Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie eine bundesweit gültige Teilnahmebescheinigung.

Die Bescheinigung der Kursteilnahme erfolgt gemäß den geltenden Bestimmungen in den Richtlinien zum Strahlenschutz in der Medizin (StrSchV) und der Fachkunderichtlinie.

Inhouse Schulungen

Sie suchen eine individuelle Lösung für die Durchführung von  Strahlenschutzkursen in Ihrer Praxis oder Abteilung? Wir sind flexibel und passen uns Ihren Gegebenheiten an!

Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz für Ärztinnen und Ärzte

Sie möchten die Fachkunde im Strahlenschutz erwerben? Gerne bieten wir individuelle Lösungen für eine geringe Anzahl an Teilnehmern an. Rufen Sie uns direkt an oder schreiben Sie uns eine Mail.

Training Einstelltechnik Röntgen und technische Qualitätssicherung

Die gesetzlichen Auflagen werden strenger und Sie benötigen Hilfe in der Umsetzung? Wir bieten Trainings vor Ort in Ihrer Praxis oder Abteilung an. Einstelltechnik, Anfertigung von Arbeitsanweisungen, Hilfe bei technischen Fragestellungen, insbesondere auch das Anfertigen der Konstanzprüfungen.

Aktualisierungskurse

Sie möchten den Aktualisierungskurs zusammen mit Ihren Kollegen in der Praxis oder dem Krankenhaus durchführen? Gerne bieten wir individuelle Lösungen für eine geringe Anzahl an Teilnehmern an. Rufen Sie uns direkt an oder schreiben Sie uns eine Mail.

Folgende Kontaktmöglichkeiten können Sie nutzen:


E-Mail: kontakt@strutzing.de


Telefon: +49 69 34874018



oder über unser Kontaktformular




STRUTZING

Kostenfrei
Ansehen